PNG_klein.png


bibaBi (bildbasierte Bildung)

ist eine unabhängige Gruppe von Film- und Kunstschaffenden aus Berlin, die sich unter der Flagge ihrer gemeinnützigen Mutterorganisation Zeegotoh e.V. zum Ziel gesetzt hat, jungen Menschen einen reflektierten Umgang mit unserer von Bildern geprägten Gesellschaft zu ermöglichen. Damit wollen wir Bildung ermöglichen, die am Geist unserer Zeit ansetzt und das Bild-Verständnis nicht dem Zufall, sondern einem tiefgreifenden Verstehen überlässt. 

20190708_163214.png

"Musikvideo-Workshop" im Jugend- und Familienzentrum - JuFaZ | Berlin (Juli, 2019)

2.png

Online Workshop: "Audiovisuelle Sprache im Kurzfilm" | Berlin/Straßburg (Sommer, 2020)

"Nimmt auf der einen Seite die Fähigkeit, lesen und schreiben zu können, zu, schafft das Fernsehen auf der anderen eine neue Art von Alaphabetentum, bei dem der Verbraucher mit Bildern gefüttert wird. Er gebraucht seine Augen und Ohren, nicht aber seinen Verstand."

(Erich Fromm, "Humanismus als reale Utopie. Der Glaube an den Menschen", 1992, S. 56)

Beispiel-Workshop: Film! Verstehen und Drehen, Stunde 1

Unser Team
 

Elissa.JPG

Elissa de Brito

schloss ihr Masterstudium Filmwissenschaft an der FU Berlin ab. Sie legt ihre Schwerpunkte unter anderem auf klassischen und zeitgenössischem Tanz, Musik- und Theaterbildung. In Brasilien hat Elissa bis 2014 als Regieassistentin und Filmproduzentin an drei Langfilmen gearbeitet. Seit ihrer Übersiedlung nach Berlin wirkt sie als selbständige Filmemacherin und leitet zudem seit 2015 Video- und Foto-Workshops. Sie ist Mitbegründerin des Film- und Kunstvereins Zeegotoh und arbeitete am Projekt Diversity Box, wo sie in Berliner Schulen Video-Workshops zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt leitete. 

Nina.JPG

Nina Fernandez

hat Filmwissenschaft studiert, über Ton im Umwelt-Dokumentarfilm geschrieben, und in der Filmproduktion gearbeitet. In diesem Rahmen hat sie während der Dreharbeiten des Spielfilms SUNBURNED von Carolina Hellsgard als Kinderbetreuerin gearbeitet. Außerdem hat sie als Schnitt-Assistentin für den Dokumentarfilm LE DIVAN DU MONDE von Swen de Pauw gewirkt. Zurzeit ist Nina Ko-organisatorin des Dokumentarfilmfestival KODEX - Kings of Doc Expanded und Vorsitzende des Vereins Zeegotoh. Seit 2017 arbeitet sie als Produktionsassistentin bei NiKo Film.

Simon.jpg

Simon Fluck

arbeitet als unabhängiger Regisseur, Kameramann, Editor und Motion Designer an verschiedenen Kurzfilm-Projekten und Tutorial-Videos. Er ist als Mitbegründer des Zeegotoh e.V. aktiv an zahlreichen kulturellen Events in Berlin beteiligt. 2019 schloss er sein M.A. Filmwissenschaft an der FU Berlin ab. Zudem war er als Redakteur beim Zurich Film Festival, dem Heimspiel Filmfest und der Internationalen Kurzfilmwoche in Regensburg beschäftigt. Seit 2009 arbeitet er zudem ehrenamtlich bei dem Kinder- und Jugendzeltlager Spatzenburg des TV Villmar.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne:


bildbasiertebildung[at]gmail.com